home Informationen Studien Beurteilungen Bestellung FAQs

FAQ

An dieser Stelle beantworten wir Ihnen Fragen, die uns oft gestellt werden. Sollten Sie weitere Fragen haben, beantworten wir diese gerne. Verwenden Sie dazu bitte unser Kontaktformular.

- Ist es schmerzhaft, die Kugeln einzuführen?
- Warum sind die Kugeln so schwer und so groß?
- Warum müssen beide Kugeln eingeführt werden?
- Was tun bei einer Unverträglichkeit von Silber?

"Ist es schmerzhaft, die Kugeln einzuführen?"
Vorausgesetzt, dass die Kugeln nach unseren Anweisungen (Tipps zum Einführen und dem Entfernen der Geishakugeln finden Sie auf unserer Internetseite) eingeführt wurden und sie nicht zweckentfremdet verwendet werden, ist das Einführen schmerzfrei.

  nach oben

"Warum sind die Kugeln so schwer und so groß?"
Um ein Feedback der Muskulatur zu gewährleisten, benötigt man auch den Reflex des „Festhaltens“. Das heißt, dass die Ringmuskulatur des Scheideneingangs durch das Gewicht der Geishakugeln dazu gereizt wird, sich zusammenzuziehen. Außerdem sollen die Kugeln spürbar sein, damit sich so ein Bewusstsein für die Körperregion bildet.

  nach oben

"Warum müssen beide Kugeln eingeführt werden?"
Wenn beide Kugeln eingeführt werden, wird der gesamte Innenbereich der Vagina ausgefüllt. Da die Scheide anatomisch gesehen einen Muskelschlauch darstellt (siehe Grafik), wird so gewährleistet, dass ein großer Bereich der Muskulatur Kontakt zu den Kugeln erhält, um das Feedback, das Kontrahieren des PC-Muskels, auszulösen. Desweiteren ist die zu übertragende Energie potenziert.


  nach oben

"Was tun bei einer Unverträglichkeit von Silber"
Bestellen Sie die rhodinierten oder vergoldeten Geishakugeln (siehe Preisliste). Rhodium ist ein hochwertiges Edelmetall, welches sich äußerlich von einer Silberoberfläche nicht unterscheidet. Allergische Reaktionen auf Rhodium sind bislang nicht bekannt.


  nach oben


 
 
Kontakt AGBs Ddatenschutz Impressum